Evakuierungsübung im Kindergarten

Am Freitag, den 7. Juni führte die FF Bärnbach gemeinsam mit der FF Afling eine Räumungsübung im Kindergarten durch. Unter der Annahme eines Küchenbrandes wurde dabei die schnellstmögliche Evakuierung der Kinder durch die Pädagoginnen erprobt. Die Übung war nicht zuletzt deshalb ein Erfolg, weil durch sie wertvolle Informationen zur Verbesserung der Alarmierung und Koordination im Brandfall gewonnen werden konnten.

Die Alarmierung erfolgte kurz vor 10.00 Uhr durch Florian Steiermark. Das vollbesetzte RLF sowie das TLF waren durch den sehr kurzen Anfahrtsweg bereits 3 Minuten nach der Alarmierung am Einsatzort. Einsatzleiter OBM SCHÖNNER Wolfgang führte eine Erkundung durch und informierte sich bei der Leiterin über den Fortschritt bei der Evakuierung und etwaige vermisste Kinder.

Ein Angriffstrupp ging daraufhin in das Gebäude vor um den Brand unter Kontrolle zu bringen und eine Rauchabzugsöffnung zu schaffen. Folglich wurde das gesamte Erdgeschoss nach vermissten Persoen durchsucht. Ein Atemschutztrupp der in der Zwischenzeit eingetroffenen FF Afling übernahm zeitgleich die Suche im oberen Stockwerk. Die im Zuge der Übungsbeobachtung gewonnen Informationen wurden im Anschluss mit der Leiterin besprochen und alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Menü