Einheit für Absturzsicherung trainiert Paragleiterbergung

6 ausgebildete Kameraden für die Rettung aus Höhen und Tiefen, trafen sich heute Vormittag zu einer weiteren Ausbildungseinheit und trainierten die Bergung abgestürzter Paragleiter.

Unter der fachkundigen Anleitung von Ausbildungsoffizier BI Haller, wurde die effektive und rasche Rettung verunfallter Gleitschirmpiloten aus Baumkronen geübt. Die Bärnbacher Einheit, welche momentan aus 8 Männern besteht, deckt damit ein weiteres Einsatzszenario ab, das jederzeit eintreten kann.

Die Kameraden machten sich bei dieser Übung mit der gesamten Thematik und den Anforderungen an eine solche Bergung vertraut. Ein normaler Abstieg über die Leiter ist für den verletzten Piloten oft nicht mehr möglich und es müssen alternative Rettungstechniken wie zB eine Schrägseilbergung angewandt werden. Die Einsatzvergangenheit hat außerdem gezeigt, dass es in der näheren Umbegung jährlich zu mehreren Notlandungen bzw. Abstürzen in bewaldetem Gebiet kommt, sodass auch die Beherrschung solcher Situationen relevant ist.

Menü