Atemschutzleistungsprüfung 2017 in Bärnbach

Am verganenen Samstag, den 4. November fand die diesjährige Atemschutzleistungsprüfung der Bezirksfeuerwehrverbände Voitsberg und Graz-Umgebung in der Bärnbacher Volksschule statt. Ingesamt nahmen 31 Atemschutztrupps an diesem Bewerb in den Stufen 1 (Bronze) und 2 (Silber) teil. In 5 Stationen wurden realitätsnahe Vorgangsweisen und das einsatzmäßige Arbeiten des Atemschutztrupps überprüft.

Beginnend mit einer theoretischen Überprüfung und der darauf folgenden Einsatzvorbereitung muss eine Menschenrettung aus dem 2. Obergeschoss durchgeführt werden. Danach gilt es bei Station 4 einen simulierten Zimmerbrand über einen Innenangriff mit HD-Rohr zu bewältigen. Schlussendlich müssen die Atemschutzgeräte sachgemäß überprüft und wieder einsatzbereit gemacht werden.

Neben vielen vorbereitenden Trainingsstunden ist also auch das theoretische Wissen für das Bestehen ausschlaggebend. Die Leistungsprüfung dient somit der Verinnerlichung des richtigen und sicheren Arbeitens im Ernstfall.

Auch zwei Bärnbacher Trupps konnten am vergangenen Samstag nach wochenlangem Training Ihr Wissen unter Beweis stellen.
Der erste Trupp bestehend aus LM d.F. FÖRSTER Swen, FM BAUER Stefan, HFM MARCHL Johannes und FM RUPRECHTER Karl-Heinz konnte die Prüfung fehlerfrei absolvieren. Auch der zweite Trupp mit BI d.F. Sebati Daniel, FM BAUER Stefan, FM PALZ Marc-Aurel sowie FM OFNER Benjamin konnte die Bewerter mit einer sehr guten Leistung überzeugen.

Menü