EINSATZGEBIET BÄRNBACH

Sicherheit schafft Lebensqualität

Die Stadtgemeinde Bärnbach ist mit über 5700 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Bezirkes Voitsberg und erstreckt sich über eine Fläche von 31,52 km². Die auf 424 m Seehöhe gelegende Stadt liegt am Eingang zum oberen Kainachtal. Die traditionell wichtigsten Wirtschaftszweige waren seit jeher der Bergbau und die Glasbläserei. Der Ort wuchs auf Grund dieser beiden Faktoren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts rasch. Bärnbach wurde 1953 zum Markt und 1977 von der steirischen Landesregierung zur Stadt erhoben.

Entwicklung

1849 entstanden aus den konstituierten Gemeinden Bär(e)nbach, Kleinkainach, Tregist, Mitterdorf und Oberdorf die beiden „freien Ortsgemeinden” Bärnbach und Hochtregist. Am 1. Jänner 1952 wurden die beiden Gemeinden Bärnbach und Hochtregist zusammengelegt.

Mit 01.01.2015 fusionierte die Stadtgemeinde Bärnbach mit der Gemeinde Piberegg. Die neu enstandene Gemeinde führt den Namen “Stadtgemeinde Bärnbach”.

Gesamtfläche31,52 km²
Fläche der KG Bärnbach4,54 km²
Fläche der KG Hochtregist12,60 km²
Fläche der KG Piberegg14,38 km²
Einwohnerzahl5711 (31. Okt. 2016)
Menü